Heipe Weiss

20130321151341_Weiss-t_350x0-aspect-wr.jpg

Biographie

Er ist 1947 geboren, studierte in Saarbrücken, Paris, München und Frankfurt am Main und schloß mit dem Magister der Philosophie ab. Er lebt und arbeitet als Übersetzer, Journalist, Lektor und Dozent in Frankfurt am Main. - »Fünf Jahre, wenn du sie vor dir hast, sind eine lange Zeit. Liegen sie hinter dir, scheint es dir wie gestern, wenn du zurückkommst an den gleichen Ort; nur die Veränderungen, die der Ort selbst erfahren hat, belegen, falls sie dir überhaupt auffallen, daß Zeit vergangen ist.«

 

Fuchstanz

Fuchstanz

Roman der 68er

  • außer der Reihe
  • 320 Seiten

978-3-933974-02-0

18.00 € Anfrage

In einer launigen Mainacht im Jahre 93 bei unseren Freunden Monika Streibel und Reinhold Daichendt ließen wir in ihrer Küche bei Wein und Lasagne unserer Phantasie freien Lauf, dass es doch vergnüglich wäre, die vielen kleineren und größeren Frankfurter Geschichten festzuhalten. Sollten es die privaten Erfahrungen und Wahrheiten nicht wert sein, parallel zu den öffentlichen Biographien zu Worte zu kommen? Wir redeten uns die Köpfe heiß, bis wir die Lösung hatten: Heipe Weiss. Kurz entschlossen entstand ein Mäzenatenkreis. Dieser bot dem Schriftsteller Heipe Weiss ein Salär für ein Jahr, damit er aus seinem ironischen Blickwinkel Geschichten und Histörchen beschreiben und neu erfinden solle. – Heipe Weiss willigte leichtsinnigerweise ein und hatte eine arbeitsreiche Zeit. Die Erwartungen der Mäzene divergierten natürlich: Bruno Piberhofer war wie immer neugierig auf die verschiedenen Ebenen der parallelen Wahrheit. Maria Vetter wollte das Lachen und das genaue Hinschauen in Höhen und Tiefen der Geschichten genießen. Lisa Dubenkropp hat große Freude an der Entwickelung der Gegensätze und deren Anschauung. – Karl Piberhofer wollte, dass aus den lustigen, ironischen Geschichten und Anekdoten, mit denen Heipe Weiss zur Verblüffung seiner Zuhörer längst vergessene Ereignisse und Wahrnehmungen treffend in aktuelle Betrachtungen einfließen lassen kann, endlich ein umfassenderes Prosawerk entstehen sollte. Eine Geldgeberin, die anonym bleiben will, meinte zu ihren Motiven: Ist gut, habe ich noch nie gemacht. Gaby Mlynek liebt sowieso dicke Bücher und skurrile short stories. Gert Vetter ist fasziniert von der Sprache eines Freundes, die zwischen Eleganz, Mariniertheit und Alltag hin und her springen kann. Die einzigen Bedingungen des Mäzenatenkreises an sich selbst und an Heipe Weiss waren, dass alle sechs bis acht Wochen ein Diner in ländlicher bis luxuriöser Atmosphäre stattzufinden habe. Hierbei wurden die neuesten Kapitel zur freudigen und konstruktiven Kenntnis genommen. Wir stellen befriedigt fest, dass alle Beteiligten ihren Pflichten nachkamen: Die Atmosphäre war genüsslich, die Kapitel waren amüsant, und das Buch ist da.

axel dielmann-verlag KG Frankfurt Academic Press

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS