Martina Hügli

20130321133838_Huegli-Duenneisen-t_350x0-aspect-wr.jpg

Die Dichtung der 1969 in Olten, Schweiz, geborenen Lyrikerin Martina Hügli hat mehrfach Anerkennung und Förderung erfahren: Von einem Werkbeitrag des Kantons Basel-Stadt für ihren ersten Gedicht-Zyklus über das Werkjahr der Stadt Solothurn und ein Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin 1998 bis zur Einladung zum Wettbewerb um den Leonce-und-Lena-Preis nach Darmstadt 1999 ist ihre Arbeit wiederholt gewürdigt worden. - Ach, und jetzt: es ist lange nichts mehr von ihr zu lesen gewesen!

am ohrenäquator

am ohrenäquator

Gedichte

  • 32 Seiten
  • 16er Reihe

978-3-929232-63-9

7.00 € Anfrage

beim aufwachen

wer zieht den kleinen mädchen

die summenden zöpfe straff und still?

wer breitet durch meine knie

eine landkarte aus?

wer unterschiebt mir morgens

eine fremde tasse?

wer ging vor mir den hut im gesicht?

und verschwand dann in die geköpfte weide?

Nicht gegen uns selbst immun

Nicht gegen uns selbst immun

Gedichte

  • 80 Seiten
  • Reihe ETIKETT

978-3-929232-64-6

11.00 € Anfrage

Optik

Du starrst beim Optiker an eine weisse Wand

aus der sich lauter gläserlose Brillen

auf Drahtdreiecken drängen.

 

Die tausendäugige blinde Wand erinnert dich an

den Traum einer gelben Himmelsleiter, leider

hoch überm Boden an einem Hebekran aufgehängt.

 

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS