Harry Oberländer

20130321144703_Oberlaender-t_350x0-aspect-wr.jpg

Biographie

Harry Oberländer, geboren 1950, lebt als freier Schriftsteller und Journalist in Frankfurt am Main. Mitarbeiter des Hessischen Literaturforums im Mousonturm. Chefredakteur  der Literaturzeitschrift »L.« (vormals »Hessischer Literaturbote«). Zahlreiche literarische Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Leonce-und-Lena-Preis, Darmstadt 1973. – Gedichtbände: »Ein paar Dinge von denen ich weiß« (Berlin, Karin Kramer Verlag 1979), »Garten Eden, Achterbahn« (Gießen, Edition Literarischer Salon, 1988), »Luzifers Lightshow« (bei uns 1996). – Zahlreiche Hörfunkarbeiten, zuletzt »Fundstücke des Jahrhunderts«, Saarländischer Rundfunk/ Patmos Verlag 2000. – 2015 erschien sein Gedichtband  chronos krumlov in der edition Faust. 2008 war er Finalist beim Lyrikwettbewerb Meran. Seine Übersetzung von Maya Angelou, Ich weiß warum der Vogel im Käfig singt er­schien 2017 in einer Neuauflage bei Suhrkamp, Berlin. Zusammen mit Lydia Böhmer übersetzte er den Roman Der Wiederträumer des israelischen Autors Nir Baram, 2009 Schöffling&Co. Er ist Re­dakteur der online-Plattform www.faust-kultur.de

 

Zwischen den Zeilen

Zwischen den Zeilen

Über Victor Otto Stomps

  • 32 Seiten
  • in unserer 16er-Reihe
  • von Hand fadengeheftet
  • mit Faksimiles von VauO Stomps

978-3-86638-299-2

9.00 € Bestell-Anfrage

 

Zweifach hat Harry Oberländer im Rahmen der Mainzer Mini­pressen-Messe über Victor Otto Stomps gesprochen: zur Eröffnung 2017 und 2019 zur Verleihung des V.O. Stomps-Preises an die Friedenauer Presse – der Essay ist die vereinheitlichte Textfassung der beiden Fest­vor­träge:

Harry Oberländers Essay und seine ebenso spannend wie klug zusammengefaßte Biographie zu VauO Stomps begleitet zugleich unsere 4-bändige Gesamt-Ausgabe »Victor Otto Stomps als Schriftsteller«. Einfühlsam und mit vielen anekdotischen Entdeckungen läßt Harry Oberländer die vielen Gesichter, Interessen und Wirkungesfelder von VauO Stomps entdecken.

Das Bändchen, dessen Fadenheftung, wie bei allen Bändchen der 16er-Reihe, von Hand im Verlag geschieht, enthält das ironische Blatt »leer«, undatiert, Bleistift, und greift für die Pagina auf handschriftliche Ziffern und Zahlen aus den Manuskripten von Stomps (die wir zum Teil auf unserem Online-Archiv zu V.O. Stomps präsent machen) zurück. Auf dem Cover und seinen Laschen ist das Faksimile des Typoskripts von Stompsens autobiographischem Text »Begegnung des Verlegers V.O. Stomps mit dem Schriftsteller V.O. Stomps« aus unserem Band 4, Seite 534, verwendet.

 

Luzifers Lightshow

Luzifers Lightshow

Gedichte

  • 80 Seiten
  • Reihe ETIKETT

978-3-929232-22-6

11.00 € Bestell-Anfrage

dd

Tor zum himmlischen Frieden

Hier war die Mitte der Mitte der Welt.

Ein Herz ist ein Herz ist ein Schrei

aus der Tiefe des Traums. Drache, der fällt.

Bauerngesicht aus Hunan, heiligbildblind

über der Achse des Raums. Leiber zu Brei,

schau das Blut an. Phönix zu Asche. Wind

weht aus den Wüsten der Wüsten der Welt.

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS