Veranstaltungen

12.03.2019 · 19:00

5 Opern-Abende

5 Opern-Abende

mit Norbert Abels Chefdramaturg Oper Frankfurt

19.03.2019 · 19:00

5 Opern-Abende

5 Opern-Abende

mit Norbert Abels – der Zweite

21.03.2019 · 19:30

Jutta Schubert liest

Jutta Schubert liest

im Literaturtreff Multatuli, Wiesbaden
WEGEN KRANKHEIT ABGESAGT

24.03.2019

Anstich

Anstich

zum Indipendent Book Day 2019

26.03.2019 · 19:30

Norbert Abels

Norbert Abels

im Studium Generale

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81
12.03.2019 · 19:00

5 Opern-Abende

20130321120429_Foto-Abels-3_690x0-aspect-wr.jpg

In der diesjährigen Vortragsreihe führt Norbert Abels, seit 1997 Chefdramaturg der Oper Frankfurt, dessen umfangreicher Essay-Band »Ohrentheater / Szenen einer Operngeschichte« jüngst als Taschenbuch erschienen ist, durch die wechselhafte Geschichte dieses weltbekannten Musiktheaters, seine zeichensetzenden Inszenierungen, mutigen Uraufführungen und Erstaufführungen, namhaften Künstler und prägenden Persönlichkeiten. Gespickt mit unterhaltsamen Anekdoten, Originalaufnahmen und Bildern führt Norbert Abels durch die Epochen der Oper Frankfurt.

1. Abend

Historisches – Frankfurt als Opern- und Musikstadt (1880 - 1944): »Zu em scheene Gertel gehert aach e schee Schnall.« Mit diesem pragmatischen Satz begründete der Magistrat der Stadt Frankfurt die Verletzung des selbst erlassenen Bauverbots in den Wallanlagen und genehmigte den Bau des ersten Frankfurter Opernhauses (heute Alte Oper). Mit diesem aus Geldern der Frankfurter Bürgerstiftungen finanzierten Prachtbau, von dem selbst Kaiser Wilhelm II. bewundernd meinte, dass man sich so etwas in Berlin nicht leisten könne, legte Frankfurt den Grundstein als Weltstadt des Musiktheaters. Diesen Rang behauptet die Oper Frankfurt bis heute.

Rathaus Oberursel
Georg-Hieronymi-Saal
(Eingang von der Parkhauszufahrt aus)
Rathausplatz 1
61440 Oberursel

Anmeldungen und weitere Informationen HIER.

Eintritt für die 5 Abende: 60,00 Euro, Schüler und Studenten: 48,00 Euro

Einzelne Abende: 14,00 Euro, Schüler und Studenten: 41,00 Euro

In Kooperation mit der Chopin-Gesellschaft Taunus e.V.

« zurück «
axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS