Ilse Braatz

20130321133121_Braatz-t_350x0-aspect-wr.jpg

Biographie

Ihrem 1998 erschienenen Roman »Persephone in der Plutokratie« stellt Ilse Braatz zwei Tagebucheinträge von Henry David Thoreau voran.

Am 8. Februar 1857 schreibt Henry David Thoreau: »Vielleicht ist sonst niemand da, der uns als göttlich erkennt und in dem wir das Göttliche erkennen. Jeder Mensch, Mann und Frau, ist ein wahrhaftiger, für die Masse der Mitmenschen jedoch maskierter Gott. In jedem Fall gibt es möglicherweise nur einen einzigen Menschen, der die Maskerade durchschaut. Wer niemandem so nahesteht, daß er die Göttlichkeit des anderen zu erkennen vermag, ist wahrlich einsam.«

Roman von Persephone in der Plutokratie

Roman von Persephone in der Plutokratie

  • 192 Seiten
  • Reihe ETIKETT

978-3-929232-67-7

13.00 € Anfrage

Eine wilde Romanze mit dem Dasein des Künstlers, ein modernes Märchen in den Rahmenbedingungen Plutos, ein Gang durch Möglichkeiten, eingeständig zu sein und seine Liebe(n) dennoch nicht aufzugeben...

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS