Joachim Durrang

20181231153247_Durrang-Joachim-Bretz-Peter.klein_350x0-aspect-wr.jpg

Der im Saarland geborene Maler und Autor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen / Frankfurt am Main studiert, in dieser Zeit ein Studienjahr in Berkeley, Kalifornien, verbracht und seine Studien an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main abgeschlossen. Er veröffentlicht in Zeitschriften und Anthologien sowie im Rundfunk. Er schreibt Prosa, Dramen, Hörspiele, spirituelle Texte, Lyrik. Als Zeichner und Maler präsent. Er ist Mitbegründer (zusammen mit Ewart Reder) der Literatursendung »WortWellen« auf Radio X (Frankfurt) und gehörte dem Vorstandsmitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller, Landesverband Hessen, an.

Seine bisherigen Gedichtbände sind »Worttropfen«, Homburg 1984, »Perücke der Liebe«, Saarbrücken 2005, und »Der tätowierte Himmel«, Frankfurt 2017.

Seine Theaterstücke »Die Wände« und »Der Kopf« wurden 2005 im Kellertheater Frankfurt am Main bzw. im Theater am Schlachthof Neuss 2010 uraufgeführt.

1981 erhielt er ein Arbeitsstipendium des Rotary Club Berkeley, USA, 2010 das Moldaustipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Er ist Stadtteilhistoriker der Polytechnischen Gesellschaft Frankfurt am Main.

 

Lyrik-Hör-CD

Lyrik-Hör-CD

41 Minuten, 5 Dichter, 40 Gedichte

978-3-86638-280-0.kurz

Diese Lyrik-Hör-CD liegt den Gedichtbänden bei, die ab Frühjahr 2019 bei mir im Verlag erscheinen – ein Versuch, die Dichterinnen und Dichter hörbar zu machen und aus jedem Gedichtband heraus einige weitere Stimmen entdecken zu lassen.

Es sind hier zunächst die Autoren Wolfgang Haak, Judith Hennemann, Olaf Velte, Ewart Reder und Joachim Durrang zu hören.

Weitere Details finden Sie HIER – bleiben Sie neugierig!

Für die sorgsamen Aufnahmen zur Lyrik-Hör-CD danken wir Hannes Druener und der Klangetage, Frankfurt am Main

Die steinernen Männer

Die steinernen Männer

Gedichte

  • 88 Seiten
  • in Schwäbischer Broschur

978-3-86638-269-5

16.00 € Anfrage

Ungefähr so geht das zu unter den steinernen Männern:

 

Labor

 

Unter der Erde im stillen Labor

erfindet der Alchemist

Menschenkörper

taucht Tonskulpturen

in einen dampfenden Kessel

Sie entsteigen

wandeln mit zögernden Schritten

an unsicheren Lichtquellen entlang.

 

Wir können natürlich auch für einen Momant

 

Ausschalten
 

Den Computer schalte ich aus

Menschen lösen sich auf

Texte stürzen ins Schlachtfeld

von Bedeutungen

Buchstaben gleiten

durch meinen Blick

Erinnerungen an Fotos zerblitzen.

 

Und dann wieder das Buch einschalten – bleiben Sie neugierig!

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS