Gwendolina Gschwendner

1999 gibt Gwendolina Gschwendner zusammen mit E. Karamountzou und B. Birken in der Reihe ETIKETT »Die blaue Stunde. Tee in der Weltliteratur« heraus: »Aber gleich, ob der geneigte Leser nur einen kurzen Blick in unsere Sammlung zu tun Zeit findet, oder ob er oder sie gerne noch mehr Seiten abgegrast haben würde: Der Tee wird jedem Zeitkontingent gerecht.«

Die Blaue Stunde

Die Blaue Stunde

Tee in der Weltliteratur

  • Sponsor : Der Teeladen Gschwendner
  • 336 Seiten
  • Reihe ETIKETT

978-3-929232-66-0

9.00 € Anfrage

zusammen mit Evangelia Karamountzou
und Gwendolina Gschwendner

Seit der Tee sich aus den Schiffsrümpfen der frühen Handelsflotten heraus rund um die Welt Freunde und Genießer gewann, wird das Teetrinken in Erzählungen, ja auch in die Dichtung aufgenommen. Es gibt die vielfältigsten Rahmen für Begegnungen und Dialoge ab, es skizziert mit knappen Worten soziale Zugehörigkeiten, es lässt höchst nuancenreich unterschiedlichste Stimmungen ausmalen. Fast scheint es, als habe sich das anregende und durch Beschaulichkeit stärkende Getränk Tee seine eigene Bibilothek geschaffen. – Hier ist sie!

axel dielmann-verlag KG Frankfurt Academic Press

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS