Victor Hugo

Victor Hugo wurde am 26.02.1802 in Besançon geboren. Bereits 1818 wurde er von der Akademie ausgezeichnet und zum Führer der Französischen Romantik ernannt. Am Anfang kämpfte er gegen den religiösen Unglauben seiner Zeit. – 1841 wurde er Mitglied der Académie Française. Da er ziemlich republikanische Ansichten hatte, mußte er 20 Jahre ins Exil. Erst 1870 kehrt er wieder nach Frankreich zurück. Am 22.05.1855 stirbt er. – »Dieses Vorgebirge des Traums, von dem wir gerade sprechen, liegt in Shakespeare. Es liegt in allen großen Dichtern.«

Promontorium somnii Vorgebirge des Traums

Promontorium somnii Vorgebirge des Traums

Essay

  • 48 Seiten
  • 16er Reihe
  • von Hand fadengeheftet

978-3-929232-57-8

7.00 € Anfrage

Übersetzt von Thomas Schwab

Victor Hugo, der wuchtige Erzähler, gibt in diesem Essay Einblick in seine Haltung als literarischer Beobachter - indem er in die Perspektive des Wissenschaftlers wechselt, des Wissenschaftlers sogar mit der größten Distanz zu seinem Beobachtungsobjekt: dem Astronomen.

In Betrachtung des Mondes, den er im Teleskop der Pariser Sternwarte scharf einzustellen versucht, schweift er zum Beobachten allgemein ab, entfaltet eine ganze Menschheitsgeschichte des Betrachtens - und spricht natürlich über alles und seine Literatur und Haltung als Autor zugleich.

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS