Institutionen

Gleich ob Bibliotheken oder Universitäten, ob Verbände oder Medien – als Verlag sind wir eingebettet in eine Vielzahl von Partnerschaften mit Institutionen. Vor allem bei unseren Veranstaltungen sind Institutionen des öfteren Partner.

M2 MedienMittwoch ist ein cleverer informeller Zusammenschluß einiger Frankfurter Medienleute. Seit über 10 Jahren führt der MedienMittwoch am zweiten Mittwoch jedes Monats eine Veranstaltung zu einem aktuellen Medienaspekt durch, sei es eine Podiumsdiskussion über Online-Journalismus oder ein Vortrag über das albern oft beschworene Ende des gedruckten Buches, sei es ein Gespräch über Internet-Werbung oder eine Präsentation über aktuelle Trends in Public Relations. – Seit 5 Jahren bin ich selbst einer dieser 10 Organisatoren und konnte sogleich eine erste schöne Veranstaltung am mediacampus Frankfurt über die Markt-Chancen des Mediums Buch einrichten. – Eine spannende Podiumsdiskussion über Wissenschaftsverlage konnte ich im Hotel Villa Kennedy organisieren. – Und einen anregenden Vortrag über die Veränderungen in unserem Begriff von der Zeit, speziell im Medienzeitalter, brachte ich auf die Bühne und konnte ihn zusammen mit Dr. Ingo Peter mit einer beeindruckenden Führung im Beschleunigerzentrum der GSI Fraunhofer-Gesellschaft für Schwerionenphysik Darmstadt ergänzen.

Der BVMW Bundesverband Mittelständische Wirtschaft war unser Partner, als der Präsident des BVMW, Mario Ohoven, unserem Jubiläumsbuch »20 x 20 Jahre« das Grußwort beisteuerte.

In der IHK Frankfurt am Main habe ich bereits dreifach schöne Veranstaltungen durchführen können – die Bibliothek der IHK im Souterrain ist ein freundlicher und buchaffiner Ort. Persönlich habe ich im Jahr 2009 für das Parlament der IHK im Bereich Medien kandidiert (und tue dies nun zum Jahr 2014 wieder), bin – viel zu selten bleibt dafür Zeit – im Medien-Ausschuß der IHK Frankfurt vertreten.

Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main – hier werden alle unsere Bücher in einem Exemplar für die Hessische Landesbibliothek präsent gehalten. Ein sogenanntes Pflichtexemplar, aber eine schöne Vorstellung: Mindestens ein Exemplar auch des noch so experimentellen Romans oder grenzwertig sprachspielerischen Gedichtbandes wird hier in der Bibliothek zur Ansicht bereit gehalten.

Deutsche Nationalbibliothek – an den beiden Zweigstellen Frankfurt am Main und Leipzig zwei weitere Pflicht-Exemplare von jedem Buch des Programms, lesbar quasi für die Ewigkeit.

Die Oper Frankfurt war, mit den Herausgebern Norbert Abels und Bernd Loebe als Chefdramaturg und Intendant des Hauses, bei unserem Buch »Schafft Neues! ... Richard Wagner in Frankfurt« Partner. Aber auch einige andere Gemeinsamkeiten lassen uns über den Main hinweg im Austausch sein!

Am mediacampus, der früheren Buchhändlerschule Bergen-Enkheim, waren mein Verlag, meine Autoren und ich allein im vorigen Jahr drei Mal zu Gast – man kann sehen, daß das Spaß macht: Junge Buchhändler werden hier fortgebildet, eine quirlig frische und begeisterungsfährige Meute, vor der über Bücher und Verlagsstrategien zu sprechen ebenso Freude macht, wie über Projekte und die Besonderheiten der kleineren unabhängigen Verlage zu resonnieren. – Zudem gab es die Zusammenarbeit zwischen mediacampus und  axel dielmann – verlag mit dem Goethe-Institut bei der Verleger-Fortbildung Ost-Europa und Zentral-Asien ...

Das Goethe-Institut nämlich richtete 2009 bis 2011 diese Programm in den ehemaligen GUS-Ländern ein, und ich hatte das Vergnügen, zwei Seminar-Blocks (über die Psychologie der Messe-Stände und über Literatur-Sponsoring) zu entwickeln und durchzuführen. – Daraus ist viel mehr geworden, Lesungen an Goethe-Instituten wie dem in Tiflis / Georgien oder der Präsentation unserer 12-bändigen Wagner-Edition NTA in Oslo / Norwegen.

Der Wirtschaftsclub Rhein-Main e.V. ist seit kurzem ein fester Partner, für den das  Periodikum »Prognose der 100« jährliche aufzulegen, weitreichende Kontakte und ein ganz neues Netzwerk eröffnet.

Die Kurt-Wolff-Stiftung kämpft tapfer für die Belange unabhängiger Kultur-Verlage. In ihrem Jahres-Heft »es geht um das buch« ist mein Verlag immer wieder dargestellt gewesen. Ich empfehle ideelle wie materielle Unterstützung dieser feinen Institution, die zudem die Belange des unabhängigen, einzelhändlerischen Buchhandels zu ihrer Angelegenheit gemacht hat.

Es wären noch viele zu nennen, sie tauchen alle unter unseren Veranstaltungen auf, die ich wärmstens zu besuchen empfehle – hier auf der Homepage wie draußen bei den vielen Partnern.

axel dielmann-verlag KG Frankfurt Academic Press

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS