Philipp Mosetter

20130321144108_Mosetter-t_350x0-aspect-wr.jpg

Biographie

Geboren am 8. Dezember 1956 als zweites von fünf Kindern in Schramberg im Schwarzwald. 1973 Umzug nach Frankfurt am Main. 1976 Gründung der Theatergruppe »Karl Napps Chaos Theater«. 1977 Abitur und Beginn des kurzfristigen Philosophiestudiums. Ende 1981 löst sich die Theatergruppe »Karl Napps Chaos Theater« auf. Erstes Soloprogramm und diverse Arbeiten als freier Autor für Radio, Fernsehen und Theater. 1986 »Der lange Spaziergang«. Beginn der Tätigkeit als Texter für verschiedene Werbeagenturen in Deutschland und Österreich. 1989 Gründung des »Monolithischen Theaters«, in dessen Rahmen bis heute vier abendfüllende Stücke zur Aufführung gelangt sind: »Der Roman – eine Lesung«, »Unter Glücklichen«, »Der panische Ton« und »Z.B. Mittwoch« sowie mehrere kurze Dramulette. 1993 bis Sommer 1998 als Dozent für Sprachgestaltung an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien tätig. 1996 bis Winter 1997 Mitglied der Fernsehshow »Quast«. Zum Goethejahr 1999 entsteht die kommentierte Aufführung von Goethes »Faust« zusammen mit Michael Quast. Im Jahr 2000 erscheint bei uns das Buch »107 tragische Vorfälle«. – Die Auftritte von Philipp Mosetter sind legendär: Gleich, ob zusammen mit »Karl Napps Chaos Theater« im Teufelhof Basel, im Pektakel Wien, in der Berliner Kabarett Anstalt oder andernorts oder seine Lesungen im Literaturhaus Frankfurt oder bei Auftritten mit seinen eigenen Ein-Personen-Stücken im Theater im Mousonturm Frankfurt – Mosetter weiß durch inszenatorische Raffinesse sein Publikum in Bann zu schlagen und köstlich zu amüsieren. So geschehen in seinen weiteren Theaterstücken »Unter Glücklichen«, »Rotter und Alma«, »Wallersteins Irrtum«, »Die Locke des Höllenfürsten«, »Richard / Ein Monogramm«, »Faust / Ein Adept«, »Perlikofer oder der schöne Alltag«.

107 Tragische Vorfälle

107 Tragische Vorfälle

  • 112 Seiten
  • Reihe ETIKETT

978-3-929232-65-3

Die Auftritte Philipp Mosetters sind legendär: Gleich, ob zusammen mit Karl Napps Chaos Theater oder in Lesungen und Inszenierungen seiner eigenen Ein-Personen-Stücke – Mosetter weiß durch inszenatorische Raffinesse sein Publikum in Bann zu schlagen und köstlich zu amüsieren. Die hiesigen Vorfälle sind ein geballtes komikoschauerliches Lesevergnügen, das durch drei Zeichnungen des Autors ergänzt ist.

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS