Johannes Rath

Milano, Firenze, Roma, Napoli

Milano, Firenze, Roma, Napoli

Eine Kunstreise 1964

  • 72 Seiten
  • mit 13 großformatigen Farbseiten

978-3-86638-146-9

18.00 € Anfrage

herausgegeben von Irene Kappel und Harald de Bary

 

Das Haus »Rath« in Frankfurt war immer offen für alle, für die vielen Weggefährten, Freunde und Bekannte, Kunstbeflissene und Kunstinteressierte, Künstler und Schüler. Weltoffenheit war hier zu erleben. »Groß denken« und »weit denken« habe ich hier gelernt. Nicht kleben bleiben an eigenen Urteilen und an den Urteilen anderer. Disskussionen über Gott und die Welt, die Philosophie und den Sinn des Lebens. Es waren oft lange Gespräche bis spät in die Nacht mit einem begnadeten Künstler, Glaubensvermittler, Religionenerklärer, Lehrer und Vorbild. Es ging aber auch immer um Herzfragen der Kunst – um Musik, Dichtung und Malerei. Johannes Rath – ein Visionär mit Liebe zu der sinnlich fassbaren Schönheit.

Gabriele Pattberg, im Nachwort zu Jahannes Rath »Die Erprobung des Wortes – Aufzeichnungen« (2010)

Und der höchste Sinn ist: Komm und sieh! Johannes Rath auf einem Aquarell (Ägäisblatt) vom 29.4.1961

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS