Asher Reich

20130321151141_Reich-t_350x0-aspect-wr.jpg

Biographie

Asher Reich wurde am 5. September 1937 in Jerusalem geboren. Seine Kindheit verbrachte er im orthodoxen Viertel von Jerusalem. Im Alter von 18 Jahren entschloß er sich, das orthodoxe Viertel zu verlassen, und studierte nach zweijährigem Militärdienst hebräische Literatur und Philosophie an der Jerusalemer Universität. 1961 erschien sein erster Lyrik-Band, der den Anne-Frank-Preis erhielt.

Seitdem sind zehn Lyrik-Bände, ein Roman und Hörspiele veröffentlicht. 1984 war Asher Reich als Writer in Residence zu Gast an der Iowa University (USA). 1988 erhielt er den Literaturpreis der Israelischen Verlegerorganisation. 1989 wurde ihm der Literaturpreis des Isralischen Ministerpräsidenten verliehen. 1990 war er Stipendant des DAAD in Berlin, und 1992 erschien bei Rowohlt eine Auswahl seiner Gedichte, die in mehrere Sprachen übersetzt sind. Mit der Verleihung des Großen Preises des Israelischen Staatspräsidenten im Mai 2000 ist Asher Reichs Werk erneut herausragend geehrt worden.

Tel Aviver Ungeduld

Tel Aviver Ungeduld

Gedichte

  • 108 Seiten
  • Reihe Die Hauptwerke

978-3-929232-08-0

15.00 € Anfrage

Übersetzt von Lydia Böhmer und Werner Söllner

Eva, eines Morgens

Ausgeruht wie der Motor eines Bayrischen Morgens

öffnen sich Evas Augen aus Hellblau,

und ihre Blicke erzählen mir von der hauchdünnen Schläfrigkeit

einer jungen Witwe. Ohne Gerede

wünscht Eva vollständigen Trost,

liebt mich ganz ohne Schuld.

Ohne Förmlichkeit kehre ich ein in ihren Schlaf.

Mit deutscher Ruhe beendet sie mir den Tag.

axel dielmann-verlag KG Frankfurt Academic Press

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS