Thorsten Schäfer-Gümbel

Herausgeber

20141009125351_TSG-HP_350x0-aspect-wr.jpg

Thorsten Schäfer-Gümbel ist 1969 in Oberstdorf geboren, aufgewachsen in Gießen.

Er ist Fraktionsvorsitzender und Landesvorsitzender der hessischen SPD und seit dem 15. November 2013 stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD. Im Jahr 2013 war er Spitzenkandidat der SPD Hessen um das Amt des Hessischen Ministerpräsidenten.

Auf dem Foto unten während der Frankfurter Buchmesse im Gespräch mit Thomas Piketty, dessen erfolgreiches Buch »Kapital im 21. Jahrhundert« uns Anregung für die Frage nach »Eigentum verpflichtet« und dem Artikel 14 Grundgesetz war.

 

20150309193650_TSG-u-PikettyKLEIN_200x150-crop-wr.jpg
Eigentum verpflichtet ...

Eigentum verpflichtet ...

14 mal Artikel 14 (2) Grundgesetz

  • 14 Interpretationen
  • Hardcover mit Lesebändel
  • 214 Seiten

978-3-86638-214-5

11.00 € Anfrage

 

»Eigentum verpflichtet.« So heißt es im Grundgesetz, Artikel 14, Absatz 2, und weiter:

»Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.«

Das Grundgesetz und sein Eigentumsartikel sind in diesem Jahr 65 Jahre alt – »wobei eine zeitgemäße Interpretation sicher nötig wäre«, wie Gabor Steingart, Herausgeber des »Handelsblatts«, jüngst in der FAZ und im Rahmen der großen Debatte um Digitalisierung und geistiges Eigentum notierte. – Diese überfällige Neu-Interpretation liefert unser Buch in 14 Beiträgen.

In ihnen formulieren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und eine Hanauer Schulklasse (ihr Lehrer: Ewart Reder) ihre zeitgenössische Sicht auf »Eigentum verpflichtet«. Es sind die Interpretationen von Professorin Gesine Schwan und Ex-Bundesminister Gerhart Baum, von Gewerkschaftsvorsitzendem Reiner Hoffmann und Daimler-Vorständin Christine Hohmann-Dennhardt und anderen zu lesen.

Sie fassen Eigentum im landläufigen Sinne von Immobilienbesitz ins Auge, aber auch geistiges Eigentum, sie interpretieren Eigentum an Naturschätzen und die Verpflichtungen gegenüber der Umwelt, sie sprechen über treuhänderischen Umgang mit gesellschaftlichem Eigentum und Zukunftswerten, sie fassen monetäre Erbschaft sowie kulturelles Erbe ins Auge und viele weitere Aspekte von Artikel 14 und von »Eigentum verpflichtet«.

Der Band wird zum Jahreswechsel 2014/15 erscheinen und in mehreren Veranstaltungen inklusive Leipziger Buchmesse (12. bis 15. März 2015) vorgestellt werden. Das Buch wird in seiner Weise in die aktuelle Debatte um Thomas Pikettys Buch über das Kapital im 21. Jahrhundert eingreifen, will aber zugleich eine dauerhaftere Auseinandersetzung mit den Grundpositionen des Grundgesetzes und unserer Gesellschaft anstoßen. – Der Herausgeber Thorsten Schäfer-Gümbel gibt dem Band zugleich das Vorwort bei.

Mit Beiträgen von:

Dr. Christine Hohmann-Dennhardt, Daimler AG
Prof.in Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Humboldt-Viatrina
Reiner Hoffmann, DGB-Vorsitzender
Gerhart Baum, Bundesminister a.D.
Dr. Heribert Prantl, Süddeutsche Zeitung 
Ulrich Schneider, Präsident des Paritätischen Wohlfahrtsverbands
Malu Dreyer, Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz
Schulklasse, Lehrer Ewart Reder, Ludwig-Geissler-Schule Hanau
Jochen Brühl, Vorstand und Fundraiser Die Tafel Deutschland
Ise Bosch, Enkelin von Robert Bosch / Filia Die Frauenstiftung
Imre Török, Autor und Bundesvors. des Deut. Schriftstellerverbandes
Franzsika Leupelt, Stellvertr. Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren
Dr. Axel Nawrath, L-Bank
Thorsten Schäfer-Gümbel
 
axel dielmann-verlag KG Frankfurt Academic Press

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS