Sabine Tost

Ein literarischer Gang an die Börse

Ein literarischer Gang an die Börse

Eine Anthologie

  • Sponsor : SAP systems integration AG
  • 176 Seiten
  • Reihe ETIKETT

978-3-933974-11-2

12.00 € Anfrage

Im Gegensatz zu seinen Romanen und Erzählungen hat A.N. Herbst diesen Band zusammen mit Sabine Tost herausgegeben.

Börse, Going Public, Aktienmärkte – beherrschende Themen seit dem Bau des ersten Börsengebäudes. Einige besonders spannende Aspekte des Börsengeschehens haben die Autoren der Weltliteratur in ihren Romanen und Erzählungen eingefangen und lebhaft geschildert.

Dabei beleuchten sie Hausse und Baisse in ihren psychologischen und menschlichen Hintergründen und rücken die heftigen Ausschläge jenseits der bloßen Zahlen in den Blickpunkt.

Hier liegt all dies gesammelt vor – die Autoren dieser Sammlung sind diese:

Tom Wolfe mit »Fegefeuer der Eitelkeiten«

Emile Zola mit »Das Geld«

Gustav Freytag mit »Soll und Haben«

Heinrich Heine mit »Reisebilder vom Finanzmarkt anno 1832«

Fritz Müller-Partenkirchen mit »Kramer & Friemann«

Walter Mehring mit »Kaufmann von Berlin«

Urs Widmer mit »Die gestohlene Schöpfung

Samuel Pepys mit »Tagebuch von der Londoner Börse 1667«

Erich Kästner mit »Fabian«

Theodore Dreiser mit »Der Titan«

Bret Easton Ellis mit »American Psycho«

Upton Sinclair mit »Som macht man Geld«

Irvin D. Yolam mit »Die Rote Couch«

Heinrich Mann mit »Die Armen«

Uwe Timm mit »Kopfjäger«

Alban Nikolai Herbst mit »Literarischer Börsenbrief«

John Kenneth Galbraith mit »Baisse«

John Dos Passos mit »Die Hochfinanz«

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS