Presse

09.03.2018

Hermann Glaser

in den Nürnberger Nachrichten über »Generation Hitlerjugend«

01.03.2018

Schar-Ptiza

große Besprechung mit 150.000 Exemplaren Auflage: im Quell-Magazin Frühling 2018

22.02.2018

Jutta Schubert

las in Lauterbach

19.02.2018

Hilmar Hoffmann

und seine »Generation Hitlerjugend« in der BILD Zeitung

Äußerst klug zusammengefaßt von Elisabeth Abendroth

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
02.05.2018

Ankündigung

Thomas Lehr ist spätestens seit seinem Roman "Nabokovs Katze" Lesenden ein Begriff, die sich mit dem Zehnwort-Höchstsatz und der neostalinistischen Mitfühlgeschichte immer noch nicht zufrieden geben. Die noch einen Puls in den Adern der Gegenwartsliteratur tasten. Und die ausufernd und festlich lesen wollen. Lehrs neuer Roman "Schlafende Sonne" ist ein spannender Entwicklungsschritt im Schreiben dieses Autors. Kunst und Leben vermischen sich, wenn die Geschichte der Künstlerin Milena Sonntag erzählt wird anhand von Bildern ihrer Ausstellung. Der frisch geschiedene Ehemann Jonas und der gelegentlich in Parkspuren wieder auftauchende Exliebhaber Rudolf treffen sich in der Ausstellung. Studien des einen über Solarphysik kreuzen solche des anderen über kulturelle Entwicklungsprozesse. Auf Helmut Böttiger "wirkt dieser Roman eher wie ein großes Poem, ein Epos, das sich nicht im bloßen Erzählen und einer spannungsgeladenen Handlung erschöpft." (Süddeutsche Zeitung) Was nicht heißt, dass das Buch nicht prall voll erzähltem Leben steckt. Gesprächsweise nähern Ewart Reder und Axel Dielmann sich einem sprachlichen Erlebnis, das sie teilen und noch mit ganz vielen teilen wollen.

Seit vielen Jahren betreut Ewart Reder auf RadioX die Sendung »Wortwellen«. Für die haben wir zu zweit ein zweites grundlegendes Gespräch über den Erzähler Thomas Lehr aufgezeichnet, wir sprechen über seinen groß angelegten Roman »Schlafende Sonne«, der bei den Kollegen im Carl Hanser Verlag erschienen ist und seinen Verschränkung der Entstehung von bildender Kunst und Erzählen. – Das Buch ist ebenso nachdrücklich zu empfehlen, wie Ewart Reders zuletzt erschienener Roman »Reise zum Anfang der Erde / Die Geschichte der Zusammen=Arbeit«.

http://www.radiox.de/programm/sendetipps/5199-lehrstunde

RadioX
werbefreies Stadtradio
FM 91,8
Kabel 99,85
DAB+ oder Livestream

20180213152154_RadioX-Logo_200x150-crop-wr.png
« zurück «
axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS