Peter Sichel

20181102132533_Peter-Sichel-Mainz_350x0-aspect-wr.png

1922 in Mainz in eine jüdische Familie von Weinhändlern hineingeboren, floh Peter M.F. Sichel über Frankreich, Spanien und Portugal vor dem Terror der Nationalsozialisten nach Amerika – die Geschichte seiner unbeschwerten Mainzer Kindheit und Jugend, dann der Einschnitt der monatelangen Flucht bilden den ersten der drei großen Teile seines faszinierenden und bewegenden Buches.

1943 kam der heute 96-Jährige als GI zurück nach Europa, nahm an der Entsetzung seiner Geburtsstadt Mainz teil, wurde anschließend Mitglied des amerikanischen Geheimdienstes und dann war unter anderem Leiter des CIA-Büros West-Berlin, wo er die harschesten Zeiten des »Kalten Krieges« erlebte, mit der Entstehung des Eisernen Vorhangs und der vollen Wucht der McCarthy-Ära – dies bildet den mittleren großen Teil seiner Autobiographie.

Schließlich geht Peter Sichel 1959 wieder nach New York, baut zusammen mit seiner Familie den trans­atlantischen und dann weltweiten Weinhandel auf, wird Mit-Eigentümer von Bordeaux-Weingütern und macht deutschen Wein in Amerika bekannt. Mehr noch, Peter Sichel – dem das Überleben in schwersten Zeiten letztlich durch das Kontakte-Machen und den sensiblen Austausch mit Menschen gelungen war – ist als Kommunikations- und Marketing-Genie einer derjenigen, die an der Erfolgsgeschichte des Weins und des weltweiten Weinhandels im 20. Jahrhundert wesentlich mitgeschrieben haben.

Für den freundlichen ersten Brückenschlag bedanken sich Autor und Verleger herzlich bei Dr. Daniel Deckers von der FAZ!

 

Die Geheimnisse meiner drei Leben

Die Geheimnisse meiner drei Leben

Flüchtling, Geheimagent und Weinhändler

  • e-Book
  • 464 Seiten
  • epub-Version

978-3-86638-264-0

14.99 € Bestell-Anfrage

Das e-Book-Version zu Peter Sichels packender Autobiographie (epub-Version),

beispielsweise HIER auf www.ebook.de

Die Geheimnisse meiner drei Leben

Die Geheimnisse meiner drei Leben

Flüchtling, Geheimagent und Weinhändler

  • Hardcover
  • mit Lesebändchen
  • 464 Seiten
  • deutsch von
  • Karin Hielscher

978-3-86638-263-3

24.00 € Bestell-Anfrage

Diese Biographie ist ein Zeitdokument von großer Bedeutung. Dies steht schon ob der Vielzahl von Persönlichkeiten, mit denen Peter Sichel in Kontakt und Austausch stand, und durch die einflußreichen Positionen, die er begleitete, außer Frage.

Peter Sichels Buch ist wegweisend durch die Freude an der Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen, seiner Herausarbeitung der Bedeutung, die einzelnen Personen für ihre Zeit beizumessen ist. Sei es in der Wein-Welt, sei es in der Politik – der ­Ideen-Austausch und die Wirkungsmacht guter, auf Interessens-Ausgleich abgestellter Konzepte sind in den Mittelpunkt der anekdotenreichen Erzählung gestellt. Das grundlegende Nachdenken über eigene wie »fremde« Ziele und Handlungen, wie Peter Sichel es vorführt, macht das Buch wertvoll als Rück- wie Vorausblick: Die präzise Beschreibung von ­Atmosphäre, Zeitumständen und Zuständen, die er durch viele Gespräche mit den einstigen Weggefährten hinterfüttert hat, machen seine persönliche Erinnerungsarbeit zum Anhaltspunkt für die Einschätzung unsere aktuellen Situationen – wo er Entwicklungen beurteilt, tut er dies abgewogen, aber dann deutlich und nachdrücklich.

In seiner immer liebevollen Erinnungen hat Peter Sichel eine sehr beeindruckende Zwischen-­Ebene zustande gebracht: aus ganz persönlicher Biographie und Familiengeschichte einerseits und andererseits der Beschreibung bis Analyse der gesellschaft­lichen und politischen Strukturen – und er redet vor diesem Hintergrund, wie es nur wenigen in diesen Tagen gelingt: »tacheles«.

Peter Sichel, für seine Dienste mit der »Distinguished Intelligence Medal« ausgezeichnet, hat in den 70er und 80er Jahren mehrere Wein-Bücher verfaßt. Er lebt heute in New York, aus dem Wein-­Business hat er sich inzwischen zurückgezogen.

Die Grande Dame der Weinwelt Jancis Robinson hat in der »Financial Times« über das facettenreiche Buch begeistert geschrieben, nämlich DIES.

Der Übersetzerin Karin Hielscher gilt besonderer Dank: Die Genauigkeit in historischen und sachlichen Aspekten, mit der sie die Übersetzung angefertigt hat, die Neugierde und Detailverliebtheit, mit der sie in allen drei, letztlich ganz eigenständigen und unterschiedlichen Lebenswelten von Peter Sichels Biographie recherchiert hat, sind beispielhaft. – Karin Hielscher ist geboren 1969 im ostwestfälischen Herford, hat an der Universität Bielefeld Geschichte, Soziologie und Literaturwissenschaften studiert. Seit 2005 arbeitet sie als freie Journalistin, Medienreferentin und Übersetzerin. Sie lebt in Wuppertal und hat zuletzt »Der Reichstagsbrand« von Benjamin Carter Hett für die Kollegen beim Rowohlt-Verlag übersetzt. – Danke für diese wundervolle Arbeit!

HIER findet sich eine kleine Bilder-Galerie
aus dem Buch und Peter Sichels Leben.

Und im Folgenden der Inhalt:

Vorbemerkung zur deutschen Ausgabe
Einleitung

Teil 1
Meine Kindheit und Jugend von 1922 bis 1941

1. Die Geschichte meiner Familie
2. Meine frühesten Erinnerungen
3. Meine Eltern
4. Meine Schwester Ruth
5. Mein weiterer Familienkreis
6. Meine deutsche Schulbildung
7. Deutschland nach dem Ende des Ersten Weltkriegs
8. Das traumatische Ende einer Kinderfreundschaft
9. Was es bedeutete, als Jude in Deutschland aufzuwachsen
10. Meine Schulzeit in England
11. Stowe – eine Welt für sich
12. Was es heißt, ein Flüchtling zu sein
13. Ein wundersames Wiedersehen mit Mama

Teil 2
Meine Karriere im Geheimdienst

14. Agent in eigener Sache
15. Aktiv hinter den feindlichen Linien
16. Das besetzte Berlin – ein grauenvoller Anblick
17. Im Visier: sowjetische Nuklearwaffen
18. Keine halben Sachen: Spionage in Berlin
19. Fundamentale Zäsuren: Blockade Berlins und Koreakrieg
20. In Washington, 1952 – 1956
21. Drei bemerkenswerte Ereignisse
22. Asien zugetan
23. Eine fachkundige Stellungnahme

Teil 3
Mein Leben als Weinhändler, Winzer und Wein-Persönlichkeit

24. Auf ein Neues: Handeln mit Wein
25. Der Weinhandel – ein Markt ganz eigener Art
26. Erste richtungsweisende Entscheidungen als Geschäftsführer der amerikanischen Niederlassung
27. Wie wird man eine Wein-Persönlichkeit?
28. Aufstieg und Fall der Blue Nun – eine einzigartige Geschichte
29. Wie ich in Bordeaux zum Winzer wurde
30. Die internationale Weingemeinde
31. Mein Rat zum Weingenuss
32. Ein Blick zurück

Danksagungen
Zu den Bildern des Buches
Bibliographie
Fußnoten

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS