Das Victor Otto Stomps-Archiv

Die Texte

20190906155622_VauO-Garten1_350x0-aspect-wr.jpg

Die Texte sind hier in der Reihenfolge unserer Gesamt-Ausgabe angegeben: Dem jeweiligen Titel vorangestellt ist die durchlaufende Nummer des Stomps-Titels (ST), dem Titel nachgestellt die Bandnummer und die Seite im Band. – In den Zeilen darunter ist jeweils die Quelle oder Ausgabe aufgeführt, der unsere Text-Version entstammt. Wo uns Varianten vorlagen oder bekannt wurden, sind diese kursiv hinzugefügt.

Die anklickbaren Auszüge (orangefarben hinterlegt) geben jeweils mindestens 2 Seiten im Satz als Lese-Probe; abgelegt zumeist im JPG-Format mit je rund 150 kb Dateiengröße.

Das Archiv der Digitalisate findet sich unter Stomps Digital.

Weitere Materialien sowie die Vor- und Nachworte zu unserer Gesamt-Ausgabe, dazu das Namensregister und Editorische Notizen sind unter Stomps Materialien anzuklicken.

 
Aus BAND 1. PROSA:

Vorwort zur Gesamt-Ausgabe Axel Dielmann

Vorwort Christoph Meckel

ST 1   Das gelbe Küchenbrett.  Band 1. Seite 21.
In: Der Fischzug: Blätter für Kunst und Dich­tung im jungen Deutschland. Jahrgang 1 H. 4 1926.

ST 2   Kammermusik. Band 1. Seite 24.
In: Der Fischzug: Blätter für Kunst und Dichtung im jungen Deutschland. Jahrgang 1 H. 5/6 1926.

ST 3   Interview bei Ladislaus Kapovitch. Band 1. Seite 29.
Corvinus Presse, Berlin 2004. [Hierin datiert auf 1931]
           Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 4   Der geheime Leierkasten. Band 1. Seite 32.
Rabenpresse, Berlin 1932.
Auch: Aus dem »Geheimen Leierkasten«. In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.

ST 5   Die Fabel von Paul und Maria. Band 1. Seite 39.
Rabenpresse, Berlin 1936.

ST 6   Die Fabel Herzgeläut. Band 1. Seite 108.
Mit 20 Zeichnungen von Kurt Radloff. Rabenpresse, Berlin 1943.
Auch: Das Wunder des Stigma [Auszug]. In: Das Mund­tuch Nr. 1. Rabenpresse, Berlin 1935.

ST 7   Fabel um Anna Produmka. Band 1. Seite 192.
Mit einer Zeichnung von Hans Christoph Schmolck. Eremiten-Presse, Frankfurt a.M. 1951.    
Auch: Fabel um Anna Produmka. In: Das Fragment: lite­ra­rische PoW Zeitung. 1946. 15.1.
Auch: Fabel um Anna Produmka. In: Fabeln der Begeg­nung. Druck in Kriegsgefangenschaft, 1946.
Auch: Fabel um Anna Produmka. In: Menschliche Fa­beln. Mit Zeichnungen von Ferdinand Müller. In Gefangen­schaft geschrieben und als Manuskript abgezogen, 1946.
Auch: Fabel um Anna Produmka. In: Fabeln der Begeg­nung. Alfons Bürger, Lorch 1948.

[Eine Variante des Textes wurde zudem in »Gelechter« verarbeitet; hier wurde der Nachname »Produmka« in »Slechzsgodda« abgeändert (vgl. Bd. 2, S. 97-105). Siehe hierzu auch ST 21]

ST 8   Fabel um Gaby Garenne. Band 1. Seite 207.
In: Menschliche Fabeln. Mit Zeichnungen von Ferdi­nand Müller. In Gefangenschaft geschrieben und als Manu­skript abgezogen, 1946.
Auch: Fabel um Gaby Garenne. In: Das Fragment: litera­ri­sche PoW-Zeitung. 1945. 24.12.
Auch: Fabel um Gaby Verloh. In: Fabeln der Begegnung. Druck in Kriegsgefangenschaft, 1946.
Auch: Fabel um Gaby Verloh. In: Fabeln der Begegnung. Alfons Bürger, Lorch 1948.

[Stomps hat den Nachnamen der titelgebenden Figur in jüngeren Veröffentlichungen von »Garenne« in »Verloh« abgeändert]

ST 9    Fabel um Norma Gerrinson. Band 1. Seite 215.
Selbstverlag Stomps/Müller, maschinenschriftl. ver­viel­fäl­tigt ca. 1946.
Auch: Fabel um Norma Gerrinson. In: Das Fragment: lite­­rarische PoW-Zeitung. 1946.
Auch: Fabel um Norma Gerrinson. In: Fabeln der Begeg­nung. Druck in Kriegsgefangenschaft, 1946.
Auch: Fabel um Norma Gerrinson. In: Fabeln der Begeg­nung. Alfons Bürger, Lorch 1948.

[Eine Variante des Textes wurde zudem in »Gelechter« verarbeitet; hier wurde der Nachname »Gerrinson« in »Stir­letch« abgeändert (vgl. Bd. 2, S. 200-207). Siehe hier­zu auch ST 21]

ST 10    Fabel um Jeanette Dupont. Band 1. Seite 230.
In: Fabeln der Begegnung. Druck in Kriegsgefangen­schaft, 1946.
[Eine Variante des Textes wurde zudem in »Gelechter« verarbeitet; hier wurde der Nachname »Dupont« in »Le­clorand« abgeändert (vgl. Bd. 2, S. 153-159). Siehe hier­zu auch ST 21]

ST 11   Die Fabel Honigmund. Band 1. Seite 245.
Merlin Verlag, Gifkendorf 1984. [Manuskriptbeginn in Fon­tainebleau, Juli 1946, siehe Bibliographie in: »Das Un­geheure von Stierstadt«, Position 472]

ST 12   Die weiße Stadt. Band 1. Seite 261.
Fragment. In: Das Große Rabenbuch. Merlin Verlag, Ham­­burg 1977. [Entstanden 1946, siehe Bibliographie in: »Das Ungeheure von Stierstadt«, Position 473 a]

ST 13   Lob der Zerstreutheit. Band 1. Seite 266.
Corvinus Presse, Berlin 2017. [Erstdruck 5. Januar 1952 in der »Westfalenpost«]

ST 14   die fabel vom mitleid und dem nichts
in der dichtung.
Band 1. Seite 269.
Undatierte Fotokopie der gesetzten Version. [Mappe 1 grau-beige, Archiv Hans Gos­win Stomps. Aufgrund des Sputnik/Laika-Bezugs auf ca. 1958 datiert]
            Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 15  Die Scharmützel-Fabel. Band 1. Seite 274.
Zinke Verlag, Berlin 1959.
[vgl. Die Scharmützelfabel. Ton-Kassette Bernhard-Jäger-Holz-Kiste; auf CD 284, Archiv axel dielmann – verlag, 13:59-26:28. – Dem Band 4 beigegebene Hör-CD, Track 3]
Auch: Ausstellungskatalog »Rabenpresse und Eremiten-Presse« anläßlich der Fontane-Preisverlei­hung. Rixdor­fer Drucke, Berlin 1965.

ST 16   Fabel vom Maximus, Minimax, Minimus, Maximin. Band 1. Seite 282.
In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und andere Fa­beln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.
Auch: Fabel vom Maximus, Minimax, Minimus, Maxi­min. In: Akzente. Zeitschrift für Dichtung. München 1958
Auch: Fabel vom Maximus, Minimax, Minimus, Maxi­min. In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.
Auch: Fabel vom Maximus, Minimax, Minimus, Maxi­min. In: Le poète et la société. Luxemburg 1962.

ST 17   Fabel vom Bahndamm. Eine Selbstbespiegelung. Band 1. Seite 285.
In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und andere Fabeln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.
Auch: Bahndamm. In: Was da ist: Kunst und Literatur in Frankfurt. Künstlerische Tendenzen am Beispiel einer Stadt. Hrsg. und eingerichtet von Adam Seide. Typos Verlag, Frankfurt a.M. 1963.
Auch: Neben dem Bahndamm. In: Magnum: die Zeitschrift für das moderne Leben. Heft 51. 1963.

            Als Lesung von Axel Dielmann auf unserem Youtube-Kanal.

ST 18   Nachwehen. Band 1. Seite 288.
In: Eulengelächter oder Was die Menschen zum Lachen bringen soll. Herbig, Berlin 1965.
            Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 19   Fabel von der Ecke Stallschreiber- /
Alte Jakobstraße.
Band 1. Seite 291.
In: Der streitbare Pegasus: Ein Brevier zum 70. Ge­burts­­tag von V.O. Stomps – Rabenvater, Schriftsteller, Dru­cker, Buchbinder, Eulenvater, Weltreisender, Eremit. Hrsg. von Günter Bruno Fuchs. Herbig, Berlin / München / Wien, 1967.

ST 20   Sprichwörter und ihre Enkel. Band 1. Seite 296.
Rainer Verlag, Berlin 1967.
ST 20.1    Bruch   Band 1. Seite 307.
ST 20.2    Offenbarungen   Band 1. Seite 308.
ST 20.3    Maulkorb   Band 1. Seite 309.
ST 20.4    Fischfang   Band 1. Seite 310.
ST 20.5    Fingerspitzengefühl   Band 1. Seite 311.
ST 20.6    Außer Rand und Band   Band 1. Seite 312.
ST 20.7    Kurz und gut   Band 1. Seite 313.
Auch: Werner Schreib: Die makabren Zeichnungen des merk­­würdigen Herrn Schreib: Mit 14 lyrischen Zitaten. Eremiten-Presse, Stierstadt 1958.
ST 20.8    Verkeleien   Band 1. Seite 314.

Editorische Notiz von Stefan Schöttler und Axel Dielmann

Namensregister

Gesamt-Inhaltsverzeichnis, Quellen und Konkordanz
Stellenkommentar


Aus BAND 2, ROMANE:

Vorwort von Uve Schmidt

ST 21    Gelechter. Eine poetische Biographie. Band 2. Seite 11.
Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt a.M. 1962.
Auch: VauO ist verliebt. [Auszug über die Seiten S. 79-91 in unserem Bd. 2] In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und andere Fabeln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.
Auch: VauOs Gelbe Radler. [Auszug über die Seiten S. 160-165 in unserem Bd. 2] In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und andere Fabeln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.

[Bei »Gelechter« handelt es sich im Wesentlichen um eine Kompilation von Texten älteren Datums, die Stomps teils mit größeren, teils mit nur minimalen Ände­run­­gen verarbeitet hat. Um größere Redundanzen zu vermeiden, haben sich die Herausgeber dafür ent­schie­­den, nur solche Texte separat in Band 1 der vor­liegenden Ausgabe zu bringen, bei denen Stomps für die »Gelechter«-Fassung größere Eingriffe vorgenom­men hat und die daher in ihrer ursprünglichen Form über eine gewisse Eigenständigkeit verfügen; auf eine Aufnahme der wenig oder gar nicht überarbeiten Texte wurde verzichtet.
Bei den separat gedruckten Texten handelt es sich um: »Fabel um Anna Produmka« (ST 7), »Fabel um Norma Gerrinson« (ST 9), »Fabel um Jeanette Dupont« (ST 10).
Die nicht separat gedruckten Texte sind: »Fabeln der Traum­gesichte« (ST 160), „Fabel vom Tingo, Bummo­bommo und Publico“ (ST 161).
Für weitere Details zu den einzelnen Varianten siehe die Einträge der jeweiligen Einzeltexte]
            Mehrere Auszüge als Lesung von Axel Dielmann auf unserem Youtube-Kanal:
            Lesung003. Band 2. Seite 52: Eva nascht vom Baum der Erkenntnis …
            Lesung002. Band 2. Seite 107: Oft geht es in Erinnerung so …

ST 22    Babylonische Freiheit. Ein satirischer Roman. Band 2. Seite 215.
Hochstadt Verlag, Isny im Allgäu 1964.
Auch: Babylonische Freiheit (Auszug). In: Akzente. Zeit­schrift für Dichtung. 1960.
Auch: Wettstreit der Ideale (Auszug, vgl. Bd. 2, S. 290-294). In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und  andere Fabeln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.

            Ein Auszug als Lesung von Hans Goswin Stomps auf unserem Youtube-Kanal

Aus BAND 3, GEDICHTE & DRAMEN:

Vorwort von Bazon Brock

GEDICHTE

ST 23    Die Sinnenvögel [Auszug].
In: Das Große Rabenbuch. Merlin Verlag, Hamburg 1977. [Unveröffentlichter Gedichtzyklus, wohl vor 1920, siehe Bibliographie in: »Das Ungeheure von Stierstadt«, Position 455, sowie ST 162]

ST 24    Die Sinnenvögel [Faksimile]. Band 3. Seite 16.
In: Das Ungeheure von Stierstadt oder ein Schloss am Taunus. Hrsg. von Albert Spindler. Draier Verlag, Stier­stadt 1993. [vgl. ST 23]

ST 25    Ein Festtag. Gedichte. Band 3. Seite 18
Xenien-Verlag, Leipzig 1920.
ST 25.1    Tag – Schlaf – Bettel. Band 3. Seite 18.
ST 25.2    Nacht – Wach – König. Band 3. Seite 31.
ST 25.3    Nacht – Tag – Tod. Band 3. Seite 43.

ST 26    Von Sternen. Gedichte. Band 3. Seite 50.
Rabenpresse, Berlin 1926.
ST 26.1    Unter Linden. Band 3. Seite 50.
ST 26.2    Dicht an die Liebe. Band 3. Seite 51.
ST 26.3    Es führt mein Weg durch Rosenhecken. Band 3. Seite 52.
ST 26.4    Ich hab von deiner Fiedel Klang. Band 3. Seite 53.
ST 26.5    Wege waren viel begangen. Band 3. Seite 54.
ST 26.6    Ich wollte mein Weh ermorden. Band 3. Seite 55.
ST 26.7    Abendglühen banger Tage. Band 3. Seite 56.
ST 26.8    Nun wollen wir den neuen Klang erhö[]ren. Band 3. Seite 57.
ST 26.9    Ich sah verträumt am Himmelszelt. Band 3. Seite 58.
ST 26.10    Von mir ist heut ein letztes Weh gegangen. Band 3. Seite 58.
ST 26.11    Mich zieht ein Stern der Nacht. Band 3. Seite 60.
ST 26.12    Wir haben müde unsre Herzen ausgetauscht. Band 3. Seite 61.
ST 26.13    Wenn wir uns endlich ausgeredet haben. Band 3. Seite 62.
ST 26.14    Die Wege, die wir nie gefunden. Band 3. Seite 63.
ST 26.15    Du bist ein Kind und träumst vom Werden. Band 3. Seite 64.
ST 26.16    Wir haben alles in den toten Schlaf gerettet. Band 3. Seite 65.
ST 26.17    Ich hatte einst mein letztes Beten. Band 3. Seite 66.
ST 26.18    Ein Steinkreuz steht vor jedem Weg. Band 3. Seite 67.
ST 26.19    Abends. Band 3. Seite 68.
ST 26.20    Lautlos wird der Lebensgang vergehen. Band 3. Seite 68.

ST 27    Vier Gedichte. Band 3. Seite 70.
Rabenpresse (Privatdruck), Berlin 1928.
ST 27.1    Ich weine laut um einen Unbekannten. Band 3. Seite 70.
ST 27.2    Ich habe Dich an meinen Speer gehißt. Band 3. Seite 71.
ST 27.3    Nun will ich meinen müden Weg bereisen. Band 3. Seite 72.
ST 27.4    Als meine Sinne im Licht lagen. Band 3. Seite 73.

ST 28    4 Gedichte von D.H. Lawrence. Band 3. Seite 74.
In: Frieda Lawrence: Nur der Wind. Mit neunzig Briefen und fünf Gedichten von D.H. Lawrence [Übersetzungen von V.O. Stomps zu vier dieser Gedichte]. Rabenpresse, Berlin 1936.
ST 28.1    Lied eines Mannes, der geliebt wird. Band 3. Seite 74.
ST 28.2    Nur Rosen (I bis IV). Band 3. Seite 75.
ST 28.3    Begegnung unter den Gipfeln. Band 3. Seite 77.
                 Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.
ST 28.4    Die Mutter. Band 3. Seite 78.

ST 29    Duette. Band 3. Seite 83.
Mit einem Nachwort von Hans Josef Mundt. (Gestal­tung von Dieter Wagner). Neue Rabenpresse, Berlin 1991. [Entstanden 1946, siehe Bibliographie in: »Das Un­geheure von Stierstadt«, Position 473]
ST 29.1    Nun ist / die Zeit vollendet. Band 3. Seite 83.
ST 29.2    Ich hör / auf einer Seite. Band 3. Seite 84.
ST 29.3    Das Helle / kann man sehen. Band 3. Seite 85.
ST 29.4    Die Flöte / liegt im Kasten. Band 3. Seite 86.
ST 29.5    Die / Zweige einer Weide. Band 3. Seite 87.
ST 29.6    Ich will / mir Blumen pflücken. Band 3. Seite 88.
ST 29.7    Was bietet / uns die Stunde. Band 3. Seite 89.
ST 29.8    Die / Handschrift unsrer Laute. Band 3. Seite 90.
ST 29.9    Der Fehler / ist gefunden. Band 3. Seite 91.
ST 29.10    Wir gehen / mutig weiter. Band 3. Seite 92.
ST 29.11    Ist je / ein Bild vollkommen. Band 3. Seite 93.

ST 30    Das Gleichnis. Sieben Verse. Band 3. Seite 94.
Druck in Kriegsgefangenschaft, Paris 1946.
ST 30.1    Dies ist der Anfang jener Weise. Band 3. Seite 94.
ST 30.2    Es war zwar nicht zum ersten Male. Band 3. Seite 95.
ST 30.3    Glaubst du, er war ein Wegbereiter. Band 3. Seite 96.
ST 30.4    Ein Gleichnis ist auf dieser Erde. Band 3. Seite 97.
ST 30.5    Lustreisende zu Jahrmarktsfesten. Band 3. Seite 98.
ST 30.6    Sühnt Einer, was die Andern taten. Band 3. Seite 99.
ST 30.7    Ein Kalb wird menschlicher geschlachtet. Band 3. Seite 100.

ST 31    Das Narrenschiff des Sebastian Brand vom Stapel gelassen von V.O. Stomps. Band 3. Seite 101
Ähren Verlag, Heidelberg 1947.
ST 31.1     Daß ich am Anfang bin im Schiff. Band 3. Seite 103.
ST 31.2     Ein Narr allein sammelt sich Gut.
Band 3. Seite 104.
ST 31.3     Ein Narr ist der, der es vergißt. Band 3. Seite 105.
ST 31.4     Der ist ein Narr, dem es gefällt.
Band 3. Seite 106.
ST 31.5     Der ist ein Narr, der glaubt allein. Band 3. Seite 107.
ST 31.6     Ein Narr ist, den wie eine Blüte. Band 3. Seite 108.
ST 31.7     Der ist ein Narr, der eben aufgestiegen. Band 3. Seite 109.
ST 31.8     Ein Narr, wer sich für vieles Geld. Band 3. Seite 110.
ST 31.9     Und mitten durch den Narrenhaufen. Band 3. Seite 111.
ST 31.10    Raubritter und die Schreibersleute. Band 3. Seite 112.
ST 31.11    Manch großer Narr hat seine Sorgen. Band 3. Seite 113.
ST 31.12    Gleich einer Närrin, die sich mutzt. Band 3. Seite 114.
ST 31.13    Es gibt Betrüger und Fälscher viel. Band 3. Seite 115.
ST 31.14    Am Ende hier in diesem Buche. Band 3. Seite 116.
ST 31.15    Gar mancher, dem das Glück nicht hold. Band 3. Seite 117.

ST 32    Tage Jahre Menschen. Fabel. Band 3. Seite 118.
Methusalem-Presse, Chieming am See 1993.
Auch: Tage Jahre Menschen. Fabel. Eremiten-Presse, Frank­­furt a. M. 1949.
ST 32.1     TAGE. Band 3. Seite 118.
                  Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.
ST 32.2     JAHRE. Band 3. Seite 119.
ST 32.3     MENSCHEN. Band 3. Seite 120.
ST 32.4     TAGE JAHRE MENSCHEN. Band 3. Seite 121.

ST 33    Das Taschentuch Nr. 1. Band 3. Seite 122.
(Einleitendes Gedicht). Eremiten-Presse, Frankfurt a. M.1952.
              Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 34    Eigennutz und Humanitas. Eine Fabel. Band 3. Seite 123.
In: Deutsche Rundschau 1 (82. Jahrgang) Januar 1956.
              Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 35   12 Dichter in treffenden Genitiv-Metaphern. Band 3. Seite 124.
In: Streit-Zeit-Schrift. Jahrgang 1 H. 1 1956. 

ST 36    Fabel von der Metapher und ihrem Genitiv. Band 3. Seite 130.
Fabel von der Metapher und ihrem Gene[sic!]tiv. In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und andere Fabeln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Verlag Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.
Auch: Die Fabel von der Metapher und ihrem Genitiv. Ge­druckt im Nominativ-Format, das zum Brechen reizt. Als Neujahrsgruß gedruckt. Mit einer Titelzeichnung von J.G. Michel. Eremiten-Presse, Stierstadt 1956.
Auch: Die Fabel von der Metapher und ihrem Genitiv. In: Streit-Zeit-Schrift. Jahrgang 1 H. 1 1956.
Auch: Die Fabel von der Metapher und ihrem Genitiv. In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.

ST 37    Fabel von der Blütenlese. Band 3. Seite 135.
In: Streit-Zeit-Schrift. Jahrgang 2 H. 1 1958. 

ST 38    Artistisches ABC. 26 Knittler. Band 3. Seite 138.
Verlag Hansen & Hansen, Itzehoe 1964.
Auch: Artistisches ABC. Eremiten-Presse, Frankfurt a. M. 1951, 1952, 1953.
Auch: Artistisches ABC. Mit 26 teils mehrfarbigen Or.litho­graphien (Buchstabenbildern) von Bernhard Jäger und Thomas Bayrle. Gulliver-Presse, Bad Homburg 1963.

ST 38.1    A. Band 3. Seite 139.
ST 38.2    B. Band 3. Seite 140.
ST 38.3    C. Band 3. Seite 141.
ST 38.4    D. Band 3. Seite 142.
ST 38.5    E. Band 3. Seite 143.
ST 38.6    F. Band 3. Seite 144.
ST 38.7    G. Band 3. Seite 145.
ST 38.8    H. Band 3. Seite 146.
ST 38.9    I & J. Band 3. Seite 147.
ST 38.10    K. Band 3. Seite 148.
ST 38.11    L. Band 3. Seite 149.
ST 38.12    M. Band 3. Seite 150.
ST 38.13    N. Band 3. Seite 151.
ST 38.14    O. Band 3. Seite 152.
ST 38.15    P. Band 3. Seite 153.
ST 38.16    Q. Band 3. Seite 154.
ST 38.17    R. Band 3. Seite 155.
Auch: »Das R«. In: Streit-Zeit-Schrift, 2 (1958).
ST 38.18    S. Band 3. Seite 156.
Auch: »Saloppes S, St, Sceha,«. In: Die Horen: Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik, 54 (2009), S. 171.
ST 38.19    T. Band 3. Seite 157.
ST 38.20    U. Band 3. Seite 158.
ST 38.21    V. Band 3. Seite 159.
ST 38.22    W. Band 3. Seite 160.
Auch: »Das W«. In: Streit-Zeit-Schrift, 2 (1958).
ST 38.23    X. Band 3. Seite 161.
ST 38.24    Y. Band 3. Seite 162.
ST 38.25    Z. Band 3. Seite 163.

ST 39     Poesie-Album für Verleger. Band 3. Seite 164.
Rixdorfer Drucke, Berlin 1965.
ST 39.1    A. Band 3. Seite 164.
ST 39.2    B. Band 3. Seite 165.
                 Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.
ST 39.3    C. Band 3. Seite 165.
ST 39.4    D. Band 3. Seite 165.
ST 39.5    E. Band 3. Seite 166.
ST 39.6    F. Band 3. Seite 166.
ST 39.7    G. Band 3. Seite 166.
ST 39.8    H. Band 3. Seite 167.
ST 39.9    I. Band 3. Seite 167.
ST 39.10    J. Band 3. Seite 167.
ST 39.11    K. Band 3. Seite 168.
ST 39.12    L. Band 3. Seite 168.
                  Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.
ST 39.13    M. Band 3. Seite 168.
ST 39.14    N. Band 3. Seite 169.
ST 39.15    O. Band 3. Seite 169.
ST 39.16    P. Band 3. Seite 169.
ST 39.17    Q. Band 3. Seite 170.
ST 39.18    R. Band 3. Seite 170.
ST 39.19    S. Band 3. Seite 170.
ST 39.20    T. Band 3. Seite 171.
ST 39.21    U. Band 3. Seite 171.
ST 39.22    V. Band 3. Seite 171.
ST 39.23    W. Band 3. Seite 172.
ST 39.24    XY. Band 3. Seite 172.
ST 39.25    Z . Band 3. Seite 172.

ST 40    VAUO [»Odysseus-Gedicht«]. Band 3. Seite 173.
Undatiertes Typoskript. [Mappe 1 grau-beige, Archiv Hans Goswin Stomps; offenbar eine Vorstufe des Ge­­dichts »Sindbad im heißen August« (vgl. ST 42.3) von 1967]
ST 40.1    Wenn es Odysseus gefiele. Band 3. Seite 173.
ST 40.2    Unter den Rindern hat er sich aufgehängt. Band 3. Seite 174.
                  Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.
ST 40.3    Wenn Odysseus ins Meer steigt. Band 3. Seite 175.

ST 41    »Was mach ich mit meinem Raum?«. Band 3. Seite 176.
(Geschrieben und gezeichnet von V.O. Stomps) In: Die Begegnung: Autor, Verleger, Buchhändler, Leser; Jahres­gruß d. Buchh. Elwert & Meurer. 2. Folge 1966. [Zeich­nung und Gedicht sind als Anhang des Essays „Begeg­nung des Verlegers V.O. Stomps mit dem Schriftsteller V.O. Stomps“ abgedruckt (vgl. ST 129)] 

ST 42    Agenda-Vormerk-Schreibtafeln
für sämtliche Tage des Jahres 1968.
Band 3. Seite 178.
mit einer von V.O. Stomps ausgewählten Anthologie von 13 satirischen Versen + ebenso vielen Zeichnungen von Klaus Vogelsang. Neue Rabenpresse, Berlin 1967.
ST 42.1    Zum Fasching. Band 3. Seite 178.
(Pseud. Otto Ballhorner).
ST 42.2    Okuli (vierter Sonntag vor Ostern). Band 3. Seite 179.
(Pseud. Otto Grütz).
ST 42.3    Sindbad im heißen August. Band 3. Seite 180.
(Pseud. St. Mops).
ST 42.4     Alter und Herbst. Band 3. Seite 181.
(Pseud. Theodor Goswin). 

ST 43    Eier legen. Band 3. Seite 182.
In: Eremitage oder Herzblättchens Zeitvertreib. Eremiten-Presse, Stierstadt 1969. 

ST 44    Das Unternehmen. Gedicht. Band 3. Seite 183.
In: Schnurla, Waska, Murla – … es kommt ein Eska­purla … Ein Jahreskalender mit zwölf schönen und merk­würdigen Gedichten – dazu Zeichnungen von Sabine Wilharm. Carlsen Verlag, Hamburg 2003.
               Als Lesung von Hans Goswin Stomps (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 45    Mit Volksmund Mundend
(Verse aus Wortspielen). Band 3. Seite 184.
Undatiertes Typoskript. [Mappe 1 grau-beige, Archiv Hans Goswin Stomps; vermutliche Vorstufe der Gedich­te aus »Sprichtwörter und ihre Enkel«, ST 20; hier wur­den nur die beiden nicht in ST 20 enthaltenen Gedichte abgedruckt]
ST 45.1    Motto. Band 3. Seite 184.
ST 45.2    Bettbetrug. Band 3. Seite 185.

DRAMEN

ST 46     HUP – HINRICHTUNG. Band 3. Seite 189.
Satyre in vier Akten., bezw. acht Bildern.
Undatiertes Typoskript. [Mappe 3 blau, Archiv Hans Gos­win Stomps] 

ST 47    HUPP  HINRICHTUNG. Band 3. Seite 249.
Tipposkript einer zynischen Klamotte in drei Bildern.
Verkürzt, zweite Form. Undatiertes Typoskript. [Map­pe 3 blau, Archiv Hans Goswin Stomps] 

ST 48    Menschengesellschaft:
Entwurf einer zynischen dramatischen Komödie. Band 3. Seite 277
Siegel-Verlag, Frankfurt 1947.

Aus BAND 4, ESSAYS & PORTRAITS:

Vorwort von Stefan Müller-Doohm. Band 4. Seite 11.

ESSAYS

ST 49    Manifest eines Jungen,
der zuviel Nietzsche las.
Band 4. Seite 27.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61. [hierin datiert auf 1919]

ST 50    Der erste Goldrausch. Band 4. Seite 33.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart     1960/61. [Hierin datiert auf 1926]

ST 51   Über die Sprache. Band 4. Seite 35.
In: Der Fischzug: Blätter für Kunst und Dichtung im jungen Deutschland. Jahrgang 1 H. 2 1926.
              Als Lesung von Hans Goswin Stomps (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 52    Die neuen Dinge.
Eine erbauliche Auseinandersetzung. Band 4. Seite 39.
Privatdruck, Berlin 1929.
Auch: Das neue Auge. (Auszug) In: Signal. Tribüne der Jugend. Nr. 3 (3. Jahrgang) 1. April 1931.
              Als Lesung von Axel Dielmann (demnächst) auf unserem Youtube-Kanal.

ST 53    Religiöse Dichtung. Band 4. Seite 63.
(Pseud. Theodor Goswin). In: Der weiße Rabe: Zeitschrift für Vers und Prosa. Jahrgang 2 H. 11/12 1934.

ST 54    Vagabunden-Dichtung. Band 4. Seite 67.
In: Das Leben. Eine Sammlung deutscher Dichtung. Raben­presse, Berlin 1934.

ST 55    Vorspiel zum Surrealismus. Band 4. Seite 76.
In: Das Fragment: Literarische PoW-Zeitung, 10.01.1946.

ST 56    Frankfurts Schulen. Band 4. Seite 83.
In: Jahrbuch der Stadt Frankfurt am Main 1949. Atharva-Verlag, Frankfurt 1949.

ST 57    Der streitbare Pegasus.
Giftiges und Galliges zum Wettstreit der Propheten. Band 4. Seite 90.
Eremiten-Presse, Stierstadt 1955.
Auch: Der streitbare Pegasus. Giftiges und Galliges zum Wettstreit der Propheten. Mit Anmerkungen eines Betrof­enen von Volker Neuhaus. Edition Fundamental, Köln 1989.

ST 58     Kritik dem Kritiker des Ungedruckten,
also dem Lektor.
Band 4. Seite 123.
In: Streit-Zeit-Schrift. Jahrgang 1 H. 2 1956.

ST 59    Fünf Paragraphen einer Imperativitätslehre. Band 4. Seite 126.
In: Streit-Zeit-Schrift. Jahrgang 1 H. 3 1957.

ST 60    En-Avant-ismus. Band 4. Seite 128.
In: Deutsche Rundschau 84 (1958), S. 390-392.

ST 61   Ich und Du. Band 4. Seite 135.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.

ST 62    Sozialistischer Realismus. Band 4. Seite 140.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.

ST 63     Die literarischen und Kunst-Zeitschriften. Band 4. Seite 143.
In: Deutsche Presse seit 1945. Hrsg. von Harry Pross. Scherz, Bern / München / Wien 1965.

PORTRAITS

ST 64     Der Dichter Max Mell. Band 4. Seite 191.
In: Der weiße Rabe: Zeitschrift für Vers und Prosa. Jahr­gang 1 H. 2 1932.

ST 65    Bekenntnis zu Oskar Loerke. Band 4. Seite 195.
In: Der weiße Rabe: Zeitschrift für Vers und Prosa. Jahr­gang 3 H. 1 1934.

ST 66    Erinnerung an Horst Schmohl. Band 4. Seite 200.
Rabenpresse, Berlin 1941.
Auch: Junger Dichter 1936. [Überarbeitete, gekürzte Fas­sung] In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stutt­gart 1960/61.

ST 67    Im Zeichen der Zauberformel. Alfred Kubin zum achtzigsten Geburtstag. Band 4. Seite 229.
In: Deutsche Rundschau 83 (1957), S. 393-399.

ST 68    Joachim Ringelnatz, der Matrose. Band 4. Seite 243.
Zu seinem 25. Todestag. In: Deutsche Rundschau 85 (1959), S. 907-909.

ST 69    Oda Schäfer in ihrer Dichtung. Band 4. Seite 248.
In: Deutsche Rundschau 85 (1959), S. 331-334.

ST 70    Abraham a Sancta Clara – Fabas und Fabulas. Band 4. Seite 256.
In: Deutsche Rundschau 85 (1959), S. 1110-1112.

ST 71    Pietro Aretino. Band 4. Seite 263.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.
Auch: Pietro Aretino. In: Der streitbare Pegasus: Ein Bre­vier zum 70. Geburtstag von V.O. Stomps – Raben­vater, Schriftsteller, Drucker, Buchbinder, Eulenvater, Welt­reisen­der, Eremit. Hrsg. von Günter Bruno Fuchs. Herbig, Berlin / München / Wien 1967.

ST 72    Casanova. Band 4. Seite 269.
In: V.O. Stomps: Fabel vom Bahndamm und andere Fabeln & Texte. Mit Holzschnitten von Günter Bruno Fuchs & Albert Schindehütte. Hrsg. von Hans Bender. Eremiten-Presse, Stierstadt 1977.
Auch: Casanova. In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collis­press, Stuttgart 1960/61.
Auch: Casanova. In: Der streitbare Pegasus: Ein Brevier zum 70. Geburtstag von V.O. Stomps – Rabenvater, Schrift­­­­steller, Drucker, Buchbinder, Eulenvater, Weltreisen­der, Eremit. Hrsg. von Günter Bruno Fuchs. Herbig, Berlin / München / Wien 1967.

ST 73    Heinrich Zille. Band 4. Seite 272.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.
Auch: Heinrich Zille. In: Der streitbare Pegasus: Ein Bre­vier zum 70. Geburtstag von V.O. Stomps – Rabenvater, Schriftsteller, Drucker, Buchbinder, Eulenvater, Weltreisen­der, Eremit. Hrsg. von Günter Bruno Fuchs. Herbig, Berlin / München / Wien 1967.

ST 74    Paul Gurk … Ein ganz gewöhnlicher Mensch. Band 4. Seite 277.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.

ST 75    Oskar Loerke. Band 4. Seite 280.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Collispress, Stuttgart 1960/61.
Auch: Oskar Loerke. In: Der streitbare Pegasus: Ein Bre­vier zum 70. Geburtstag von V.O. Stomps – Raben­vater, Schriftsteller, Drucker, Buchbinder, Eulenvater, Welt­reisen­der, Eremit. Hrsg. von Günter Bruno Fuchs. Herbig, Berlin / München / Wien 1967.

ST 76    Gertrud Kolmar. Band 4. Seite 287.
In: V.O. Stomps: Subjektive Bilder. Stuttgart, Collispress 1960/61.
Auch: Gertrud Kolmars lyrisches Werk. In: Deutsche Rund­schau Nr. 7 (82. Jahrgang) Juli 1956.

ST 77    Zum Glückwunsch Gebündeltes. Band 4. Seite 291.
In: Dank an Werner Bergengruen. Verlag d. Arche, Zü­rich / München 1962.

Fortsetzung ...

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 - 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 - eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS