Ana Martins Marques

20220916132523_Toto.Ana-Martins-Marques.Rodrigo-Valentedivulgacao-9cb207e19c_350x0-aspect-wr.jpg

Ana Martins Marques lebt in Belo Horizonte, arbeitet als Korrektorin im Landesparlament und schreibt, vor allem Lyrik. Sie ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und eine der beliebtesten Lyrikerinnen Brasiliens. (Foto mit Dank: Rodrigo Valente)

2009 veröffentlichte sie ihren ersten Gedichtband »A vida submarina«, gefolgt 2011 von »Da arte das armadilhas«, für welchen sie den Preis der brasilianischen Nationalbibliothek erhielt. Danach erschien 2015 »O livro das semelhanças«, der wiederum gewichtig ausgezeichnet wurde, diesmal mit dem Preis der Literaturkritik von São Paulo sowie mit dem Prêmio Oceanos. Es folgte »O livro dos jardins« von 2020 in der feinen quelonio editora (die man sich einfach anschauen muß!), welcher das Grundgerüst von Michel Keglers Auswahl und Übersetzungen stellt; diese Gedichtsammlung erschien 2017 unter dem Titel This House in der englischen Übersetzung von Elisa Wouk Almino.

Dank an Michael Kegler für seine wundervolle Übersetzerarbeit!

Ihr Bändchen ist Bestandteil unseres Lyrik-Herbst 2022.

 

Gärten

Gärten

Gedichte

  • 16er-Reihe
  • von Hand fadengeheftet
  • 44 Seiten
  • übersetzt von Michael Kegler

978-3-86638-311-1

9.00 €           picture

Michael Kegler hat behutsam aus Ana Martins Marques’ Bändchen »Das Buch der Gärten« übertragen und einige weitere seiner Lieblingsgedichte von ihr aufgenommen:

Ihren eigenen sieben Lieblings-Lyrikerinnen wiederum bereitet Ana Martins Marques in unserer Auswahl in je einem Gedicht einen eigenen Garten. Das sind die Lyrikerinnen

Orides Fontela (1940, São João da Boa Vista – 1998, Campos do Jordão);
Sylvia Plath (1932, Boston – 1963, London);
Wisława Szymborska (1923, Kórnik – 2012, Kraków);
Alejandra Pizarnik (1936, Avellaneda – 1972, Buenos Aires);
Marina Zwetajeva (1892, Moskau – 1941, Jelabuga);
Ingeborg Bachmann (1926, Klagenfurt – 1973, Rom);
Laura Riding (1901, Nova Iorque – 1991, Sebastian, Florida).

Gedichte von Ana Martins Marques wurden ins Spanische, Italienische und Deutsche übersetzt. Kürzlich erschien in Brasilien ihr vierter Gedichtband »Risque esta palavra« (2021), dessen Titel – zu Deutsch: »Streich dieses Wort« – man durchaus programmatisch lesen darf.

Auf dieser Seite
des Gartenzauns
sind wir.
Auf der anderen Seite
die Welt.
Ganze Tage
sind gegen den Zaun geprallt
und nun sehen wir ihre Trümmer

(aus: »Ein Garten für Ingeborg«)

 

axel dielmann-verlag KG

axel dielmann – verlag
Kommanditgesellschaft in Frankfurt am Main

Donnersbergstraße 36 – 60528 Frankfurt am Main
Fon: 069 / 9435 9000 – eMail: neugier[at]dielmann-verlag.de

Impressum | Datenschutz & Rechtliche Hinweise | ABG · Alle Rechte vorbehalten © axel dielmann-verlag KG | Attribution, Credits and Copyrights | generated by MATRIX-CMS